The Byzantine Tower

Das byzantinische Bauwerk Prosforion, stammt aus der Zeit um 1344 und befindet sich am Hauptplatz in Ouranoupolis in sehr gutem Zustand. 1985 bis 1997 wurde es renoviert. Im Jahre 1850 wurde der oberste Stock zerstört und es musste eine Zwischendecke eingezogen werden. Mit diesem Turm verbindet sich ein Name, der einem eigentlich überall in Ouranoúpoli begegnet. Bis 1940 wohnte ganz oben die Ärztin Dr. Luck, die sich als Menschenfreundin hier einen großen Namen gemacht hat und den Bewohnern bis heute in Erinnerung geblieben ist . Im wuchtigen Turm und seinem Anbau sind Ausgrabungsstücke aus Toróni, Nikíti und Ierissós zu bewundern. Darunter beispielsweise korinthische Helme, die auf Höhe der Athos-Skite Anna in 110 m Tiefe aus einem Schiffswrack aus dem 6. Jh. v. Chr. geborgen werden konnten. Besichtigen kann man Keramik, Schmuck, Münzen, Bronzeringe (10.-12. Jh.) und eine „Tonpfanne" im Turmmuseum.

Ich empfehle besonders den Abstecher in die oberen Stockwerke des Turmes. Neben der einzigartigen Aussicht auf den Hafen und den Strandbereich kann man hier eine kleine Hauskapelle mit Ikonostase bewundern. Im Aufgang sind zudem Modelle und Grundrisspläne von Áthosklöstern ausgestellt, die einen guten Einblick in die Schatzkammern des Heiligen Berges bieten. So befinden sich im ersten Stock Modelle des Klosters Xenofóndos um 1750 und 1900.

Eine Treppe höher der Generalplan des Klosters Xiropotámou mit Katholikon und einem Modell von 1763. Im nächsten Stock ist eine Präsentation des Hauptklosters Megísti Lávra aus dem 16. Jh. zu sehen.